Citymaut

Die Stadt muss durch eine Citymaut/flächendeckenden Parkgebühren vom ineffizientesten Verkehrsmittel frei gehalten werden.

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

  1. Ich stimme hier voll zu. Dazu gehört auch die Erhöhung der Parkgebühren für Anwohnerparken. Ich habe in der eigenen Familie den Fall, dass es (ausschließlich für Strecken in der Stadt, kein Pendeln) zwei PKW auf einen Zweipersonenhaushalt gibt. Das ist heute nicht mehr zeitgemäß. Nirgendwo erhält man 12,5 qm (Fläche für einen Parkplatz nach VBG) für 25 Euro pro Jahr (24/7/365) zur Miete.

Kommentare sind geschlossen.