Surfwelle integrierbar?

Hallo,
seitdem ich den Eisbach-Surfern in München einmal zuschauen konnte, habe ich mich gefragt: Warum gibt es keine Möglichkeit diesen umweltfreundlichen Sport woanders auszutragen? Und wenn schon denn schon, warum nicht auch in unserer Landeshauptstadt?

Platz für Kommentare:

2 Antworten

  1. Auch wenn dies eine sehr gute Idee ist, scheint mir doch die Fließgeschwindigkeit der Düssel zu gering, als dass es zur Errichtung einer Stufe reicht, aus der eine solche Welle gespeist würde. Hier könnte sich ein künstlich angelegter Rheinarm mit dem entsprechenden Wasserdruck als deutlich günstiger erweisen.

Kommentare sind geschlossen.