Freilegung der Düssel

zu 1. Spielplätze, Radwege, Sportplätze, Sonnenplätze, Grillplätze. Überall wo es möglich ist, sollte die Düssel freigelegt werden und als Nacherholungsbereich genutzt werden.
zu 2. Naherholung, Verschönerung sowohl in den Stadtteilen als auch in der Innenstadt, Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche.
zu 3. Autofrei, entlang der Düssel auf beiden Seiten könnten Radwege entstehen mit kleinen Rastbuchten
zu 4. der laufende Straßen-, Schienen – und Busverkehr.

Platz für Kommentare: