„Natürliche Staustufen“

Die Düssel sollte überall dort, wo es möglich ist, ein wenig aufgestaut werden. Dafür sollten im Flusslauf kleine Stauungen durch Wälle aus Feldsteinen oder Felsbrocken erreicht werden.
Der Wasserspiegel würde angehoben und die Düssel wäre in diesem Bereich breiter. An das Grundwasser würde mehr Wasser abgegeben werden und die Düssel selbst würde bei längerer Trockenheit weniger absinken. Bei Starkregen würde das Wassser besser zurückgehalten.
Immer wenn das Wasser über die kleinen Felsbarrieren sprudelt, gelangt mehr Sauerstoff in die Düssel.
Die Düssel wäre insgesamt sichtbarer.

Schöne Grüße!
Heinrich Lofruthe

Platz für Kommentare: