Radwege, Radwege, Radwege

Düsseldorf benötigt Radwege auf denen auch Kinder sicher unterwegs sein können. Umweltspuren sind schön und gut, doch wenn neben dem Radfahrer die Autos teilweise mit 60km/h unterwegs sind, fühlt man sich dort alles andere als sicher. Abgetrennte Radwege vom eigentlichen Straßenverkehr wären erstrebenswert. Auch müssten die vorhandenen Radwege befahrbar sein. Wurzeln sorgen für Stolperfallen und lockere Pflastersteine lassen einen auf die Straße oder den Bürgersteig ausweichen. Glascontainer zu Radwegen auszurichten ist ungünstig. Alles nur Kleinigkeiten und sicherlich nicht städtebaulich fundiert, aber doch im Alltag ein Hindernis für Denjenigen, der gerne ganz aufs Rad umsteigen würde.

Platz für Kommentare: