Erfahrung aus Vennhausen

Letztes Jahr wurde ein erstes Teilstück der Düssel in Vennhausen renaturiert und ich wohne dort direkt an der Düssel. Auf dem schön geschlängelten Fußweg sind deutlich mehr Spaziergänger als in den Vorjahren anzutreffen und die Umgestaltung ist für alle Altersgruppen ansprechend. Für Radfahrer ist das Teilstück zu kurz – von einer „leistungsfähigen Fahrradverbindung“ sehe ich die Düsselwege denn auch weit entfernt. Der Freizeitwert für die Anwohner wird aber erhöht.

Bei zukünftigen Umgestaltungen würde ich darauf dringen, möglichst keine alten Bäume zu entfernen.

Platz für Kommentare: