Hochhäuser an großen Plätzen

Die Projekte mit Hochhausclustern an verschiedenen Punkten der Stadt muss man unbedingt weiterführen. Es gibt Plätze und Verkehrsknotenpunkte die dieses Konzept zulassen. Mörsenbroicher Ei, GAP, Kenndydamm und Seestern. Alle sind recht gut mit dem ÖPNV verbunden. Zudem würden Sie Firmen nach Düsseldorf locken, bestimmte Gegenden in DDorf aufwerten und Interessant machen und wieder rum andere Orte vom Verkehr entlasten.

Platz für Kommentare:

2 Antworten

  1. Und vor allem werden durch Hochhäuser weniger Freiflächen versiegelt – Hochhäuser sind einfach Tiny Houses übereinander gestapelt 😉

    1. Absolut richtig. So kann man es natürlich auch sehen. Deshalb sind Hochhäuser auch einfach die perfekte Lösung um nach zu verdichten und doch Freiräume zu gewähren.

Kommentare sind geschlossen.