Pro und Contra

Erst einmal vielen Dank für das Erbitten um Meinungen und Anregungen, wirklich klasse. Da macht man gerne mit. Alle Konzepte finde ich wirklich gut und für ernsthafte Überlegungen geeignet. Das Freilegen der Düssel als Erlebnis spricht mich aber am meisten an. Gerade dort wo viel neues geschaffen wird, kann die Natur schnell zu kurz kommen. Ich denke mit dem Konzept ist ein Schritt im Richtung eines Ausgleiches getan. Gestalten würde ich deshalb die aisgewählten Wege allein für Fußgänger und Radfahrer. Risikobehaftet sehe ich da generell immer den Faktor Müllentstehung. Gesellige Orte laden gerade im Sommer zum längeren Verweilen ein, leider ist dabei das Umweltbewusstsein bei einigen noch nicht wirklich durchgedrungen. Vermüllung macht solche Orte schnell trist und grau. Dazu besteht eine direkte Verbindung zu größeren Gewässern besteht. Solche erlebbaren Düssel-Abschnitte sollten neben vielen Entsorgungsmöglichkeiten am „Ende“ (in
Fließrichtung) daher definitiv mit einer Art tierfreundlichen Schmutzfänger im Wasser ausgestattet sein.

Platz für Kommentare: