Düssel als Naturerlebnisraum für Kinder mitten in der Stadt

Ich finde die Idee der Freilegung der Düssel an verschiedenen Stellen in der Stadt eine sehr vielversprechende Idee. Die Ufer der Düssel könnten wie an der Prinz-Georg-Str. gut als Rad- und Fußwege genutzt werden. Dafür darf die betroffene Straße gerne verkleinert oder umgeleitet werden. Es sollten jedoch Zugänge zum Wasser geschaffen können, sodass man auf dem begrasten Uferbereich picknicken oder spielen könnte. Kinder könnten im Sinne der Erlebnispädagogik hier mitten in der Stadt am und im Wasser spielen. Künstlich angelegte Wasserspielplätze sind auch toll, ersetzen dieses Erlebnis jedoch nicht. Generell bringt ein Fluss, auch wenn er klein ist, eine tolle Atmosphäre in eine Stadt, er hat einen hohen Freizeitwert, auch für Erwachsene. Wer kann sich heute noch das Rheinufer voller Autos vorstellen? Lieber die Autos unter die Erde verlegen und die Düssel großräumig freilegen.

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

Kommentare sind geschlossen.