Hotspots für Hochhäuser

In Düsseldorf eignen sich verschiedene Hotspots für die Bebauung mit Hochhäusern.
Diese wären folgende.
MEDIENHAFEN/VÖLKLINGER STR.
GRAF-ADOLF -PLATZ
MÖRSENBROICHER EI
KENNEDYDAMM
SEESTERN
RUND UM DEN HAUPTBAHNHOF
Hier sind Orte gegeben, an denen man eine Art Hotspot für Hochhäuser entwickeln könnte ohne dabei der Innenstadt an sich zu schaden oder ihren Charakter zu nehmen. Zudem ist hier die Verbindung zum ÖPNV ideal und man könnte neue Großfirmen ansiedeln. Natürlich können diese Hochhäuser aber auch anderes Nutzen beinhalten.

Platz für Kommentare:

2 Antworten

  1. Wenn durch Corona künftig hin weniger Büroflächen angemietet werden kann man diese auch als Wohnraum entwickeln. So oder so wird es mehr denn je notwendig sein. Durch Hochbauten spart man den Platz in die Breite ein und hat noch Möglichkeiten für andere Enwicklungen. Düsseldorf ist mit knapp 217 km2 Fläche nicht gerade sehr groß. Weiter wachsen sollte man jedoch um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die oben genannten Bereiche sind ideal um solche Projekte zu entwickeln. Da man dort konktret schon welche dieser Art geplant und angekündigt hat warte ich gespannt daraauf, wann es endlich los geht.

  2. Genau die richtigen Orte um Hochhäuser zu platzieren. Gibt kaum geeignetere Gegenden die eine solche Bebauung ermöglichen. Zumal diese auch noch über reichlich freie Flächen verfügen und somit Spielraum hierfür schaffen.

Kommentare sind geschlossen.