Hochhausquartiere

Am Rande zur Stadtmitte könnten große Hochhausquartiere entstehen. Ähnlich wie in Frankfurt das Projekt Four. Man muss die noch freien Flächen sinnvoll dafür nutzen.

Platz für Kommentare:

10 Antworten

  1. Dieser Vorschlag ist zwar futuristisch und mutig jedoch muss genau das Düsseldorfs Anspruch sein. Man darf keine kleinen Brötchen backen sondern große Torten. Mal im Ernst glaubt hier wirklich jemand, dass Düsseldorf dadurch Schaden nimmt, wenn man an zentralen Plätzen solche Projekte verwirklicht? Wenn man diese gezielt platziert und andere Freiräume sicherstellt, so what? Grundsätzlich muss das Thema der Höhe auch mal weiter gedacht werden. Wir haben hier nur diese kleinen mickrigen Bauten. Diese sind ja eher lachhaft und unter Scherzen als Hochhäuser zu verstehen. Das kommt dann manchmal eher dem Begriff DüsselDORF nahe. Als LandeshauptSTADT sollte man jedoch deutlich größer denken! Hoffe den Dorf-Stadt-Vergleich hat man verstanden. Höhen bis zu 200 Metern sollte zumindest mal diskutiert werden.

  2. Das wäre ein Mammutprojekt was sich lohnen würde. In einem Wohnturm leben zu können hätte schon was. Jeden Morgen erstmal auf die Stadt gucken zu können wäre absolut mega. Bitte macht mal sowas, damit ich diesen Traum leben kann. Ich würde mit meiner Freundin direkt nach einer geeigenten Wohnung Ausschau halten.

  3. Kann es sein, dass hier jetzt immer die gleichen am tippen sind. Komisch, schon wie hier alles mit Hochhäusern gestaltet werden soll.

  4. Welche „freien Flächen“? Ich wäre sehr dafür, ebensolche zu schaffen: Freiraum ist Lebensraum.

    1. Durch kein anderes Bauvorhaben kann man besser Flächen frei halten und dennoch Wohnraum oder Büros schaffen. Der Bau in die Höhe wird die Zukunft der Düsseldorf Stadtplanung sein!

  5. Hat einer der Kommentierenden schon mal (für einen längeren! Zeitraum) in einem Hochhaus gewohnt bzw. hat er die Absicht in einem zu wohnen (oder grüßt man aus dem EFH oder dem Penthouse)?

  6. Hochhausquartiere sind eine sehr gute Alternative für den immer weniger werdenden Platz in der Stadt. Sowieso sollten Quartiere und Hochhäuser generell mehr in die Stadtplanung mit einbezogen werden.

    1. Richtig! Düsseldorf muss in die Höhe und nicht mehr so viel in die Breite denken, da ihr nun mal wirklich der Platz ausgeht. Will man sich also auch in den nächsten Jahrzehnten, was die Einwohnerzahl angeht weiter entwickeln, so kann es nur den Weg in die Höhe geben.

Kommentare sind geschlossen.