In Zürich gibt es das äußerst gelungene und extrem gut angenommene Beispiel des Schwimmbads an der (aufgestauten) Limmat. Auch an der Düsseldorfer ließen sich Becken bilden und aufstauen und – ggf für verschiedene – Nutzungen freigeben.

Thomas Fleischmann

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

  1. Ich bin selber schon in der Limmat geschwommen und kann bestätigen, dass es sich um ein echtes Erlebnis handelt – auch angesichts einer beachtlichen Strömung! Im Sommer ist das Limmat-Schwimmbad mitten in der Zürcher City ein beliebter Treffpunkt. Ich fürchte jedoch, dass wir die kleine Düssel an bestimmten Stellen ausbaggern und aufweiten müssten, um Naturschwimmbäder zu schaffen. Das kostet Geld und Platz. Aber wenn es gelingen kann, können wir damit einen Quantensprung an urbaner Lebensqualität realisieren. – Prof. Dr. Volker Eichener (Hochschule Düsseldorf / Aengevelt Research)

Kommentare sind geschlossen.