Bitte keine Einschränkungen für den PKW-Verkehr

Ich finde es eine tolle Idee, Bei uns am Zoopark könnte man z. B. einen Wasserspielplatz an/in die Düssel integrieren.

Was aber auf gar keinen Fall passieren darf, ist, dass durch Offenlegungen der Düssel Straßen durchschnitten oder verkleinert werden! Sobald die PKW-Mobilität dadurch in irgendeiner Form leidet, bin ich gegen jegliche Maßnahmen.

Platz für Kommentare:

5 Antworten

  1. Wessen Horizont sich nur auf fußläufige Entfernungen beschränkt, der kann ja in ein Dorf ziehen. Da gibt es dann wenig Autoverkehr und prima Luft. Wer die Vorteile der Großstadt genießen möchte, muß eben auch ein paar Nachteile tolerieren.
    Nicht vergessen, daß in den Autos auch Menschen sitzen. Nicht nur Behinderte brauchen Autos.

  2. Ich denke auch, dass Einschränkungen für den PKW-Verkehr zielführend sein können. Aber es müssen auch Angebote geschaffen werden, die den Verlust kompensieren wie z.B. P+R oder eine konsequente Umsetzung einer Stadt der kurzen Wege (z.B. 15-Minute City).

  3. Die Priorisierung des PKW-Verkehrs hat in einer modernen Stadt wie Düsseldorf nichts mehr verloren. Andere Weltstädte laufen uns davon (Paris, London, Berlin, Barcelona, New York, …). Die Innenstadt gehört den Menschen, nicht den rollenden PKW-Lawinen. Mit P+R gibt es genug Alternativen, die bspw. ergänzt durch Leihrräder viele Möglichkeiten bieten.

  4. Auch ich verstehe das reflexhaft wirkende Festhalten am Vorrang für’s Auto nicht. Verlustängste? Schätze es braucht Beispiele (hier vor Ort, nicht in den Nordics oder BeNeLux), die das Plus an Lebensqualität erlebbar machen.
    Es braucht mehr asphalt-freie Fläche, sprich Platz für den Wasserspielplatz. Der Zoopark selbst ist schon zu klein (nicht mehr nur bei gutem Wetter).

  5. Warum sollte die individuelle PKW-Mobilität Priorität haben? Gerade rund um den Zoopark sind Einkaufsmöglichkeiten und öffentlicher Nahverkehr zu Fuß und mit dem Fahrrad gut erreichbar. Nur Menschen mit besonderem Bedarf (z.B. Gehbehinderte) brauchen passende Möglichkeiten der motorisierten Individualmobilität.

Kommentare sind geschlossen.