Downtown als Tourismus-Attraktion

Hochhäuser hat inzwischen jede Großstadt zu bieten. Aber mehr unterirdische Stadtgebäude- das wäre innovativ und ein absoluter Magnet für den Tourismus und mit allen damit verbundenen wirtschaftlichen Vorteilen. Düsseldorf hätte damit wirklich ein Alleinstellungsmerkmal.

Platz für Kommentare:

7 Antworten

  1. Der Begriff Downtown wird in einer Stadt eigentlich eher mit Hochhäusern assoziiert statt mit Gebäuden die unter der Erde sind.
    Downtown LA, Manhattan etc. dort gibt es außer dem Subway auch keine unterirdischen Gebäude. Glaube auch eher nicht, dass Touristen von unterirdischen Stadtgebäuden angelockt werden, da diese dann nur ganz schwer wahrgenommen werden.

  2. Unterirdische Stadtgebäude? Wie genau soll das denn aussehen. Denke vor allem, dass es mit einem riesigen Aufwand verbunden ist, da man dann bei jedem Bauprojekt erstmal alles aufreißen müsste. Dann würde künftig hin die Stadt immer so aussehen wie zu den besten Zeiten des Baus der Wehrhahnlinie.
    Ich denke da ist es dann deutlich einfacher oberirdisch zu bauen.

      1. In dem man statt in die Breite eher in die Höhe baut und somit dennoch freie Flächen drumherum hat. Eventuell kann man auch Gebäude begrünen.
        Somit hätte man viel mehr davon.

Kommentare sind geschlossen.