In alle Richtungen denken

In alle Richtungen denken ist entscheident. Grundsätzlich sollte man gerade an den großen Verkehrsrouten der Stadt die geplanten Vorhaben auch zwingend umsetzen. Danach kann man dann gucken, was dann noch möglich ist. Bisher wurden ja viele Projekte schon mit entsprechend großem Einverständis begrüßt. Nun ist die Stadt in der Pflicht diese auch zu realisieren.

Platz für Kommentare:

2 Antworten

  1. Dann können wir diese „Beteiligungsplattform“ ja besser mal ganz schnell schließen. Nicht dass da jetzt noch Zweifel an dem „großen Einverständnis“ aufkommen.

    1. Was reden Sie da? Die Stadt hat gewisse Projekte ja schon auf den Weg gebracht. Diese werden hier zum größten Teil mit Zustimmung entgegnet und positiv wahrgenommen. Also sollte man diese dann auch umsetzen.

Kommentare sind geschlossen.