Ungenutztes Potential ausschöpfen

Für traditionelle Stadtplaner und (Hochhaus-)Architekten mag es (noch) unvorstellbar sein. Aber wenn man mal genauer hinschaut ist das eine interessante Lösung. Deshalb in Düsseldorf Flächen unterirdisch erschließen, statt immer nur noch oben bauen. Oben bleibt Raum für Grünflächen, Parks und Bäume.

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

  1. Wer sagt das? Sie? Bin zwar kein Stadtplaner und auch kein Architekt, jedoch denke ich werden auch diese eher davon absehen, da es mit einem sehr hohen Kosten und Organisationsaufwand gleichzusetzen ist. Erstrebenswert ist das ganze auch nicht. Sie verweisen immer auf die dadurch entstehenden Parkflächen. Diese kann man auch durch deutlich einfachere Projekte sicherstellen.

Kommentare sind geschlossen.