Anwohnerparkhäuser auf den Deckel

In vielen Gebieten an Gleisen gibt es zu wenige Parkpkätze. Mit Parkhäusern für Anwohner (oder P+R am Stadtrand) kann auch der Deckel finanziert werden. Die Parkhäuser sind nur als Ergänzung gemeint neben Grünflächen oder anderer Nutzung.

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

  1. Blöde Idee. Diese „Rechnung“ kann nicht aufgehen. Ohne dass der Kontrolldruck DEUTLICH erhöht werden würde, wäre Zahlungsbereitschafts seitens der Autofahrer schlicht irrational. Das P&R/Anwohnerparken würde nicht einmal die Kosten der für noch mehr Parkfläche geopferten Flächen einspielen. Lieber in Grünflächen als in Parkplätze investieren. [Das Thema Statik & zulässigfe Lasten der Deckel überlasse ich Profis.]

Kommentare sind geschlossen.