Neubauten mit regionaler Architektur

Auch wenn Neubauten größer sind als bestehende Gebäude, fügen sie sich besser ins Stadtbild ein, wenn sie sich optisch der Umgebung anpassen. Die Identität Düsseldorfs wird gestärkt. Bei den heutigen Neubauten weiß man nicht, ob man in Düsseldorf, München oder Pusemuckel ist. Überall sieht es gleich aus.
Mit regionaler Architektur meine ich nicht Architekten aus der Region, sondern Architektur, wie sie früher besonders im Rheinland gebaut wurde.

Platz für Kommentare: