Düssel gestalten

Erstmal sollte die Düssel ausgebaggert werden, das Fische und andere Tiere ein neues zu Hause finden. Größere Auffangbecken ( naturlich versteht sich ) Bepflanzungen und Rückzugszonen inbegriffen. Wir hatten vor Jahren die Bundes Garten schau, auch die kleinen Seen die dort sind, befinden sich in einem Katastrophalen Zustand. Wenn ich ein Fisch wär‘, würde ich auswandern. Teilweise ist der Wasserstand weniger als 20cm Wassertief. Ich erinnere mich, am Anfang mehr als 1 m. Man sah Hechte und andere Fische ( Hecht, Karpfen, Barsche und mehr ) säubert diese kleine Biotope und sucht nach mehr Vorschläge von Angelvereinen oder Anglern was diese sich wünschen würden.
Den diese Personen haben mehr mit der Natur zutun. Als jeder andere, der sich gegen diese Leute räuspert und beschimpft.
Baut Ecken an denen der Angler mal Fischen kann, wo Menschen hin gehen können und Fragenstellen oder zeigen kann was dort im Wasser lebt. Ich werde so oft angesprochen und zeige es gern, was man alles sehen kann.
Das dies Geld kostet kann ich verstehen, aber es rentiert sich und das auf Dauer. Allein schon durch die Einnahmen der Vereine und der Gebühr des Anglers. Redet auch mit der Unteren Fischerei Behörde, diesehaben bestimmt einige Vorschläge die bestimmt umgesetzt werden können.
Danke
MfG
Helge Scharf aus Düsseldorf

Platz für Kommentare: