Verdichten … nachverdichten…. nein danke !

Also wichtig fände ich das alles an Grün und Naturfläche besteht auch erhalten bleibt.
Wir Menschlein brauchen das Grün als Gegensatz zu den vielen versiegelten Flächen.
Und für das Klima.
Kreativ Flächen umnutzen.
Stelzenappartements oder Wohnungen über 70er Jahre Garagenhöfe.
Leerstehende Gewerbeflächen umfunktionieren… aber nicht in jede letzte freie grüne Ecke noch was reinquetschen…

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

  1. Wie ich in einem anderen Beitrag schon geschrieben habe sollte Düsseldorf in ein Zonensystem eingeteilt werden, was sicher stellt, das äußere Bereiche frei bleiben und je mehr man in den Stadtkern eindringt die Bebauung entsprechend zu nimmt. Natürlich sollten die Grünflächen die im weiteren Stadtkern vorhanden sind nicht zugebaut sondern gefördert werden! Daher bitte nicht falsch verstehen! Somit würde man nur garantieren, das dörfliche Strukturen außerhalb erhalten bleiben und nicht weiter bebaut werden. Gerade entlang der Waldgebiete wäre es doch sehr schade, wenn dort mehr und mehr Grün verschwindet. Der Fokus der Bebauung sollte auf ein System gezielt werden, was aus folgenden 4 Zonen besteht.
    1 Zone: innerer Stadtkern
    2 Zone: Tore zum Stadtkern
    3 Zone: erweiterter Siedlungsbereich
    4 Zone: äußerer Siedlungsbereich

Kommentare sind geschlossen.