4 Zonensystem

Wie ich in einem anderen Beitrag schon geschrieben habe sollte Düsseldorf in ein Zonensystem eingeteilt werden, was sicher stellt, das äußere Bereiche frei bleiben und je mehr man in den Stadtkern eindringt die Bebauung entsprechend zu nimmt. Natürlich sollten die Grünflächen die im weiteren Stadtkern vorhanden sind nicht zugebaut sondern gefördert werden! Daher bitte nicht falsch verstehen! Somit würde man nur garantieren, das dörfliche Strukturen außerhalb erhalten bleiben und nicht weiter bebaut werden. Gerade entlang der Waldgebiete wäre es doch sehr schade, wenn dort mehr und mehr Grün verschwindet. Der Fokus der Bebauung sollte auf ein System gezielt werden, was aus folgenden 4 Zonen besteht.
1 Zone: innerer Stadtkern (Innenstadt)
2 Zone: Tore zum Stadtkern
(Kennedydamm zum Beispiel)
3 Zone: erweiterter Siedlungsbereich (Rath,Unterrath etc.)
4 Zone: äußerer Siedlungsbereich (Gerresheim, Ludenberg, Wittlaer, Angermund, Benrath, Urdenbach und einige mehr).
Dieses System würde die Bebauung kontrollieren und sollte in ein Planverfahren zur weiteren Stadtentwicklung mit aufgenommen werden.
Heiner

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

  1. Interessanter Beitrag! So kann man wirklich recht gut vorgehen um eben diese Punkte sicherzustellen.

Kommentare sind geschlossen.