Dörflich, sagt schon das Wort!

Ich denke das unsere dörflichen Randgebiete auch dörflich bleiben sollten, wie das Wort schon sagt. Natürlich immer mit dem Blick nach vorne in Richtung Zukunft/Umwelt/Gesellschaft etc.
Ich finde es beispielsweise wichtig, dass jeder der aus der Kernstadt „aufs Dorf“ kommt, auch weiterhin den Unterschied spürt.
Es geht jedoch immer mehr in die Richtung, dass man einen Unterschied oft nicht mehr feststellt.

Nach dem aktuellen Trend zieht es die Menschen wieder aufs Land, ins Dorf, weil die Menschen nach Entspannung suchen. Wenn aber die Dörfer formlich verschwinden, wird davon nachher wohlmöglich nicht viel übrig bleiben. Ich hoffe es lässt sich ein gesundes Mittelmaß finden.

Platz für Kommentare: