Berücksichtigung der Belange der Fußgänger*innen

Wichtig ist, dass die Interessen und Belange der Fußgänger*innen
berücksichtigt werde. Das Amt für Verkehrsmanagement führte mit
Bewohner*innen in Gerresheim und Unterrath den Fußgängerverkehrscheck
durch, die Verbesserungsvorschläge wurden in die BV Bezirksvertretungen
6 und 7 eingereicht. Wichtig ist, dass die Hilfen für gehbehinderte und
sehbehinderte Bürger*innen umgesetzt werden, außerdem Hilfen für
Menschen, die mit Kinderwagen unterwegs sind. Auch die Belange der
Kinder sind zukunftsorientiert: sichere Strassenquerungen, Spielplätze,
Schulhöfe, Treffs für Jugendliche.
Mit freundlichen Grüßen
Ingrid Boss
Seniorenrätin Bezirk 7

Platz für Kommentare: