Bitte kein Frankfurt reloaded!

Als jahrelanger Berlinpendler erdet die angenehme Überschaubarkeit meiner Heimatstadt Düsseldorf mich immer wieder. Ich brauche diese Großmannssucht nicht!

Platz für Kommentare:

4 Antworten

  1. Ich teile die Ängste und Bedenken gegen zu viele (!) Hochhäuser. Offensichtlich scheint es hier einigen so zu gehen, ansonsten würde es nicht so stark thematisiert. Und was städtisches Flair mit Hochhäusern zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht wirklich. Je höher desto städtischer oder was heißt so eine Aussage konkret? Es gibt Großstädte mit nur wenigen Hochhäusern, die mit Sicherheit mehr Lebensqualität und „Flair“ bieten als das langweilige Frankfurt. Oder will man allen ernstes behaupten, dass zB Berlin keine Großstadt mit diesem sog. städtischem Flair ist? Besonders berühmt für seine vielen Hochbauten ist Berlin zumindest nicht, für sein extrem städtisches Flair jedoch ganz unbenommen weit über die Grenzen Deutschlands hinweg schon.

  2. Was soll denn immer der ständige Vergleich mit Frankfurt? Wir sind kein Frankfurt und werden es auch nie sein. Meine Güte immer diese gleichen Kommentare. Vor allem direkt hintereinander. Erst kommt „kein Rheinhatten“ und jetzt das hier. Wir werden in Zukunft ein paar mehr Hochhäuser haben. Na und? Deswegen sind wir doch kein Rheinhatten oder sonstiges. Ich kann sowieso nie verstehen, warum man in Düsseldorf wohnt, wenn man überhaupt kein städtisches Flair haben will, wo Nachverdichtung auch durch Hochhäuser nun mal dazu gehört. Ich bin absolut bei Ihnen, wenn es darum geht, kein Frankfurt reloaded oder Rheinhatten entstehen zu lassen, aber nur weil man ein paar Hochhäuser noch plant oder eben diese hier vorgeschlagen werden, bekommen wir doch hier kein Frankfurt 2.0. Also alles gut und nicht immer so viel Panik schieben, wenn das Thema Hochhäuser aufkommt.

    1. Jetzt mal keine Panik schieben wenn hier völlig berechtigt Kritik an Hochhäusern geäußert wird.

Kommentare sind geschlossen.