Zeit für neues

In der Innenstadt ist es Zeit neues zu planen, zu gestalten und zu bauen.
Folgende Projekte schlage ich einfach mal vor, die dringend realisiert werden sollten:
-Neuplanung der Tuchtinsel (Stichwort Calatrava-Haus, Gastronomie, Platzneugestaltung)
-Neuplanung des ehem. Kaufhof am Wehrhahn (Stichwort Hochhaus, Mischnutzung, Quartier)
-weitere Hochhausprojekte entlang des Graf-Adolf-Platz realisieren
-Neustrukturierung der KÖ (weniger Autos, mehr Flaniermöglichkeiten…..)
-Neubau der Oper! Aber wo? Medienhafen? vielleicht als Sockelbau des Calatrava-Haus oder des Hochhaus am Wehrhahn? Möglich wäre es!
-Verkehrsberuhigtere Zonen einrichten
-Tempolimits damit die Umwelt nicht so stark belastet wird
-Intelligente Ampelschaltung
-neue Hotels? Wenn nötig, dann ja, damit der Tourismus boomt. Nach Corona wird das die Aufschwungsmöglichkeit sein.
– mehr Gastronomie
-mehr Partymöglichkeiten im Stadtgebiet
-Dichte sollte mehr durch Hoch- und Aufstockung statt durch breitere Gebäude stattfinden
-Klima kann durch mehr Bäume, Fassadenbegrünung, Alleen, Flusslandschaften und nachhaltige Konzepte gewährt werden.
-Neuplanung des Bahnhofsareals? Unbedingt den letzten Vorschlag, mit der Aufstockung der Halle und dem Hochhaus entwickeln! Der Platz drumherum sah klasse aus. Bitte achtet aber auf die Platanen und genügend Grünflächen. Der Baumbestand darf darunter nicht leiden!

Bin sehr gespannt, was man sich alles vor nimmt. Am besten alles! 🙂
Liebe Grüße Rebecca

Platz für Kommentare:

Eine Antwort

  1. Hört bloß auf hier alles mit Hochhäusern zupflastern zu wollen. Man kann es echt nicht mehr hören.

Kommentare sind geschlossen.