Nachverdichtung, Wohnraum schaffen. Aber bitte mit Weitblick und Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Bei den Planungen zur Stadtentwicklung müssen Weitblick, Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Fokus stehen. Sie dürfen nicht von kurzfristigen Zielsetzungen überlagert werden (Stichwort: Bauen um jeden Preis). Düsseldorf muss seine Lebensqualität bewahren und ausbauen, und darf sich nicht allein auf den Stadtkern konzentrieren. Vielmehr prägen die einzelnen Stadtteile mit ihren gewachsenen Strukturen das Gesamtbild entscheidend mit. Hier gilt es den Charakter der Ortsteile zu bewahren – als Heimat zum Wohlfühlen ! Hamm mit dem dörflich-/ ländlichen Charakter ist hier ein gutes Beispiel. Eine zu starke Verdichtung darf es nicht geben. Der Bau neuer Wohnungen muss angepasst, maßvoll und verträglich sein, wobei die Infrastruktur entsprechend mitwachsen muss (Kita, Schule, Nahversorgung und Verkehrsanbindung). Die Stadtplaner sollten sich stets als mahnende Negativbeispiele die hauptsächlich in den 60er und 70er-Jahren verbauten Stadtteile vor Augen führen.

Platz für Kommentare: