Im Züge einer grünen Stadt, in der man sich nicht durch Staus quetschen muss, bin ich für p+r Plätze an strategisch gut gesetzten Punkten. Beispielsweise am Bahnhof in Reisholz, hier könnte man von Wuppertal und Hilden aus hinfahren und in die Bahn oder verschiedene Busse einsteigen um in die Innenstadt zu gelangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.