Insbesoondere für die großen „Knochen“ Einkaufshäuser in der Innenstadt sind vollständig neue Konzepte notwenig. Ideen wie das schwedische „Retuna återbruksgalleria“ Kaufhaus oder vertikale Parks in alten Kaufhäusern passen zum Paadigmenwechsel und in die Zeit. Dazu sollte es einen gezielten Ideen-Wettbewerb geben, aber kein neuen 50er Jahre Shopping Tempel.

Eine Antwort

  1. Sehe ich auch so. Auch die niederländischen Kringloop-Anätze zur Kreislaufwirtschaft wie z.B. „Het Goed“ wären eine Bereicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.