Traut euch was zu!

Auch von meiner Seite ein großes Danke für die Möglichkeit, mich an der Stadtentwicklung zu beteiligen. Nach ein paar Wochen interessanter Diskusionen und vielseitiger Beiträge bleibt einem nur noch zu sagen großes Lob vielen Dank und traut euch was zu! Das gilt für alle Raumbilder. Düsseldorf darf nie schlafen und muss den anderen stets voraus […]

Freiflächen erhalten und Massive Bebauung vermeiden.

Die Frischluftschneise über Hamm, Volmerswerth, Himmelgeist ist für die Innenstadt lebensnotwendig. Eine bauliche Versiegelung behindert den Luftaustausch der dringend für die Innenstadt benötigt wird. Mit der Hafenbebauung hat die Stadtplanung der Innenstadt schon die Atemluft genommen. Darüber hinaus sind die Temperaturwerte in der Innenstadt um den Faktor 2,5 °C im Vergleich zu den letzten Jahren […]

Der zentrale Entwicklungsraum ist der Siedlungsbereich zwischen Kernstadt und Stadtrand (Einschätzungen des Handwerks)

Der Siedlungsbereich zwischen Kernstadt und Stadtrand bildet bei großflächiger Betrachtung ein Mosaik. Auf größerer Maßstabsebene wird das Mosaik zu getrennten Einheiten, die sich in Wohngebiete, gemischte Gebiete, Gewerbegebiete und Industriegebiete aufteilen. Entwicklungspotenziale liegen unseres Erachtens aber nicht ausschließlich in dem Siedlungsbereich zwischen Kernstadt und Stadtrand (Pufferzone). Auch Kernstadt und Stadtrand selbst bieten unzählige Entwicklungsmöglichkeiten. Es […]

Ausgewogener Mix statt „mix to the max“ (IHK Düsseldorf)

Welche Qualitäten kann die äußere Stadt zukünftig haben, die die Kernstadt nicht hat? und Wie kann eine behutsame Nachverdichtung und gelungene Nutzungsmischung aussehen? Die äußere Stadt – also der Bereich zwischen Kernstadt und Stadtrand – bietet aufgrund seiner Struktur und Merkmale viele andere Optionen als die Entwicklung der Kernstadt. Wichtig ist, dass beide Räume für […]

Stoppt die monotone, ideenlose „Bauträger Architektur“ !

Es ist unfassbar, an wie vielen Standorten in Düsseldorf in den letzten Jahren monotone und weitgehend ideenlose Großsiedlungen nach fast immer gleichem Muster entstanden sind und leider weiterhin entstehen. Diese Großsiedlungen stehen im krassen Widerspruch zu den Zielen einer verantwortungsvollen Stadtplanung für mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit. Sicher, neuer Wohnraum wird auch in Düsseldorf dringend benötigt, […]

Deutsche Oper am Rhein im Hafen Reisholz

Nach Elbphilharmonie jetzt Rheinphilharmonie Gehen Sie in Holthausen gegenüber dem historischen Hafenrestaurant, dem heutigen Galeriecafé Töchter&Söhne in westliche Richtung, steigen Sie nach ca. 30m die linksgelegene kleine Treppe hinab, durchqueren Sie den engen Gang nach Süden und erleben Sie nach wenigen Metern einen Anblick, wie er in Düsseldorf seinesgleichen sucht: Majestätisch wälzt sich der Rhein […]

Beteiligung als Element einer vielfältigen Stadtentwicklung der Zukunft.

Es ist schön zu sehen, dass es mittlerweile die Möglichkeit gibt, sich als BürgerIn an der Gestaltung einer Stadt zu beteiligen, Wünsche zu äußern und Bedenken zu benennen. Und doch tauchen Fragezeichen auf: Wer nimmt hier eigentlich Teil und wozu kann ich mich eigentlich fachlich adäquat äußern? Die Problematik wird sehr deutlich entlang der hier […]

Dörfliche Strukturen und Freiflächen erhalten / Spielregeln für eine Entwicklung festlegen

Düsseldorf ist eine wachsende Metropole und der Druck auf den Wohnungsmarkt ist zweifelsfrei groß. Anstatt Wachstum um jeden Preis müssen aber intelligentere Lösungen gefunden werden. Düsseldorf verdankt seine Attraktivität auch der Vielfältigkeit der verschiedenen Stadtteile. Dazu gehören eben auch die noch ländlichen & dörflichen Stadtteile wie z.B. Hamm, Volmerswerth oder Himmelgeist, die wichtige Naherholungsgebiete für […]

Nachverdichtung, Wohnraum schaffen. Aber bitte mit Weitblick und Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Bei den Planungen zur Stadtentwicklung müssen Weitblick, Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Fokus stehen. Sie dürfen nicht von kurzfristigen Zielsetzungen überlagert werden (Stichwort: Bauen um jeden Preis). Düsseldorf muss seine Lebensqualität bewahren und ausbauen, und darf sich nicht allein auf den Stadtkern konzentrieren. Vielmehr prägen die einzelnen Stadtteile mit ihren gewachsenen Strukturen das Gesamtbild entscheidend mit. […]

keine weiteren Luxus Immobilien

…wie zB das Andreas Quartier mit grossem Leerstand. Besser mehr Projekte an Wohnungsbaugenossenschaften geben und Büroflächen in Wohnraum und nicht in Hotels oder Microappartments umwandeln.