Bürgerbeteiligung wird hier sehr schwer gemacht. Abstrakte Konzepte, schwierige Rhetorik, lange Einarbeitung. Warum nicht kurze Bilder/Konzepte mit Umfragen verknüpfen? Informationen hierarchisch darstellen? Sich trauen zu reduzieren und nach dem Wichtigsten Fragen? Ins Konkrete kommen?
Wenn wir dahin kommen wären die Punkte klar
– Düsseldorf eignet sich perfekt als Fahrradstadt, Potenzial wird nicht genutzt
– Grüner „Gürtel“ könnte vervollständigt werden
– Mehr Platz für kreative Kultur statt Kunst. Ateliers statt Galerien, Clubs statt Geschäfte, Pop-up Foodmarkets statt Michelin-Restaurants…gebt Platz für (Sub-) Kultur und plant nicht alles durch
– Nahverkehr(preise) entsprechen nicht der „Metropolregion“
– Sharing-Konzepte vereinfachen und verbreiten
– Altstadt aufräumen
– „Kiezquartiere“ fördern statt alles im Zentrum