Tangentiale Achsen für den Individualverkehr sind notwendig. Nicht alles kann mit dem ÖPNV transportiert werden. Jedoch muss der Pendlerverkehr und der pkw-Verkehr auf ein deutlich geringeres Niveau als jetzt gesenkt werden. Damit dies nicht mit Verboten wie in anderen europäischen Metropolen erreicht werden muss sollte jetzt der ÖPNV deutlich einfacher, pünktlicher und vor allem rund um die Uhr effektiv und effizient nutzbar gemacht werden.
Die Pendler müssen bereits in den Nachbarstädten abgeholt werden. Die Verbindungen dorthin müssen ausgebaut werden und dies doppelt.
Doppelt? Ja, erstens muss man die Nahbereichspendler mit zügigen Verbindungen aus Wohngebieten in die Arbeitszentren Nähe der Stadtgrenzen bringen und anders herum. Zweitens muss man die Pendler, die durch die Stadt müssen schnell und ohne viele Stopps ins Zentrum bzw. zu zentralen Umstiegshaltestellen bringen. Von dort muss in engen Taktungen das Weiterkommen zu den nächsten Zentren möglich sein.
Dazu müssen die mehrspurigen Hauptachsen eine Spur für diese Metro-Busse 2.0 (MB 2.0) abgeben.
Innerhalb der Stadtteile brauchen wir Buslinien, die die einzelnen Wohngebiete effektiv ans Stadtteilzentrum anbinden. Von dort geht es mit den MB 2.0 oder mit Straßenbahnen weiter zu den nächsten Zentren.

Die Verbindungen müssen auch in den sogenannten Nebenzeiten attraktiv bleiben. Arbeitszeiten und Freizeitverhalten verlagern sich immer mehr auf alle Tageszeiten. Dem muss das Angebot des ÖPNV Rechnung tragen.

Ziel muss sein, das jeder hier ohne eigenes Auto leben, arbeiten und einkaufen kann. Egal, ob er hier wohnt oder nur zu Gast ist (Tourist, Pendler, Shopper, Student, Praktikant, Besucher…).

Von Hilden nach Lichtenbroich muss man mit dem ÖPNV so schnell wie mit dem Auto kommen. Ein spontaner abendlicher Abstecher nach Heerdt und dann nach Hause nach Hilden darf niemden mehr verzweifeln und doch das Auto nehmen lassen müssen.

Nachts muss man nicht lange auf Anschlüsse warten müssen. Rote Ampeln missachten, um die letzte Bahn/den letzten Bus zu bekommen muss durch „Ach, ich nehme den nächsten“ abgelöst werden können.