Das Raumgerüst leistet einer baulichen Entwicklung von Kaiserswerth in Richtung Osten Vorschub. Dabei werden die natur- und klimabedeutsamen Flächen an den Kaiserswerther Seen und entlang der B8N nicht entsprechend gewürdigt. Das Raumwerk D folgt hierbei einseitig dem Primat der wachsenden Stadt. Rücksicht und Ausbau von Grünräumen im Düsseldorfer Norden sind kein Thema. Das ist nicht nachhaltig.