Die erste Ebene des Raumgerüsts wird durch die drei großen Landschaftsräume gebildet, die Düsseldorf prägen und strukturieren. Sie bieten drei unterschiedliche Ausgangsbedingungen für die Siedlungsentwicklung, die Düsseldorfs Stadtstruktur auf einer grundlegenden Ebene mitbestimmen.

Auf den ersten Blick ist die Flussaue des Rheins der stadtbildprägendste Landschaftsraum. Er durchzieht Düsseldorf auf 27 Kilometern Länge von Süden nach Norden. Entlang des Rheins entfaltet sich das große Panorama der Stadt mit vielen der stadtbildprägenden Strukturen – der Altstadt, dem Medienhafen, dem Ensemble aus Landtag und Rheintrum, der Oberkasseler Uferfront, dem Ehrenhof, der Messe, dem Stadion und der Barbarossapfalz in Kaiserswerth – sowie dem dem Benrather Ufer mit dem Hafen Reisholz im Süden der Stadt.

Die Rheinaue selber ist, durch Deiche eingegrenzt und gezähmt, ein Raum der Weitblicke, der durch große Brücken überspannt wird und nur in den dörflichen Vororten Hamm und Himmelgeist und in Teilen von Urdenbach besiedelt ist. Im Raumgerüst wird die wichtige Bedeutung der Flusslandschaft als Raum der (urbanen) Weite und die Funktion als Frischluftkorridor und Naherholungsgebiet auch für zukünftige Generation gewürdigt und verdeutlicht.

Der zweite bedeutsame Landschaftsraum ist die Niederbergische Höhenterrasse, die mit dem hügeligen Waldsaum von Aaper Wald, Grafenberger Wald und Gerresheimer Höhen beginnt. Sie bildet einen „grünen Rücken“ für die Stadt, einen wichtigen Naturschutz- und Naherholungsraum, der von stadtnahen, kleinstädtischen und dörflichen Siedlungsinseln durchzogen ist. Auch dieser Raum ist in seiner Qualität prägend für die Gesamtstadt und formgebend bei behutsamer Arrondierung bestehender Siedlungsstrukturen.

Der dritte Landschaftsraum ist die weitgehend ebene, vom Fluss Düssel durchzogene Niederterrasse des Rheins. Hier, zwischen Flussaue und Niederbergischer Höhenterrasse, liegt der größte Teil des Düsseldorfer Siedlungskörpers, hier bündeln sich die Mobilitätsströme und die urbanen Funktionen der Stadt – und hier soll sich auch der Großteil der künftigen urbanen Dynamik entfalten.

Drei Landschaftsräume prägen die Siedlungsstruktur

Deine Stimme zu den Teilebenen des Raumgerüst

Deine Kommentare zu den Teilebenen des Raumgerüst kannst du gebündelt auf der Übersichtsseite des Raumgerüst abgeben. 

Mit Klick auf den roten Button gelangst du direkt zum entsprechenden Abschnitt.

Beteiligung

Das haben andere Teilnehmende geantwortet ...

It seems we can't find what you're looking for.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.