Autounabhängige Mobilität sollte mehr gefördert werden, um als Stadt zukunftsfähig zu sein. Zum einen durch viel mehr gute und durchgehende Radwege und angepasste Ampelschaltungen. Zum anderen Durch ausreichende Radparkplätze zB Limburgstrasse Ecke Grafenberger Allee. Dieser von vielen Pendlern aus dem Bereich Ostpark genutzte Radparkplatz ist viel zu klein und zudem durch Scooter etc. oft blockiert. Radwege sollten zudem besser gekennzeichnet werden. Eine Awareness Raising Campgne könnte viele Missverständnisse zwischen Fußgängern und Radfahrenden vermeiden zB dass das Klingeln nur ein vorsichtiger Hinweis und kein aggressives Verscheuchen ist. In Sachen Radkultur sollten wir uns einiges von Münster abschauen . Danke für diese Beteiligungsmöglichkeit