Handlungsempfehlungen gehen absolut in die richtige Richtung: Stichwort Nischenräume, Stärkung Kreativwirtschaft, Stärkung Gastronomieangebote, Erhöhung Wohnanteil, Grünflächen stärken (z.B. keine Straßen, die oberen Hofgarten Richtung Schloss Jägerhof durchqueren) und Stellplätze für Autos reduzieren. Ruhige Nischen („Oasen“) zur Erholung in der Innenstadt schaffen (kleine Parks/Grünflächen). Die Zusammenlegung von Fahrradweg und Fußgängerweg auf der Kö wieder aufheben oder extra Radweg anlegen. (für Fahrradfahrer ist die Kö nämlich seitdem kaum mehr befahrbar)