Die Strassen von Rath sind meistens leider sehr eng und voll. Für Menschen ist hier kaum Platz. Es gibt viel zu viele parkenden (auch falsch parkende) Autos und viel zu viel MÜLL! Das macht das Viertel nicht gerade lebenswert. Es fehlt viel Grünraum, fußgängerfreundliche Wege, bessere Fahradwege und Platz für Menschen, nicht für Maschinen. Alles ist nur auf Autoverkehr ausgelegt, vollkommen veraltetes Konzept.
Auch der Rather Kreuzweg und die Westfalenstraße muss vom stark zunehmenden Autoverkehr und 2. Reihe parkenden Autos befreit werden. Auf der Westfalenstraße ist fahradfahren gefährlich und fast unmöglich. Plätze müssen lebenswert gestalten und nicht, ohne erschlossen zu sein (Strom, Wasser z B für Märkte etc) „zupflastern“ werden. Eine Autofreie Westfhalen Strasse wäre toll, dann würde man sich hier gerne länger aufhalten. Davon profitieren am Ende auch Geschäfte, Caffees und Kneipen/Restaurants. Es gibt durch wegfallendes Gewerbe sehr viele Möglichkleiten. Ich hoffe Düsseldorf nutzt diese Gelegenheit etwas für die Menschen zu tun die täglich hier leben und sich bewegen müssen. Macht doch mal an einem Mittwoch, Freitag oder Samstag einen langen Spaziergang durch Rath?