Der einzige verbliebene frei zugängliche Baggersee (östlich der Bahn) muss als Naherholungsraum für die Angermunder erhalten bleiben. Aber bitte keine Herrichtung als Touristisches Ziel für das Ruhrgebiet! Bitte keine Gastronomie oder Parkplätze am See (wo denn auch…). Im Hochsommer sind Kontrollen unerlässlich: Müll, Lagerfeuer, Lärm. Außerdem eine gesteuerte Regelung der Zufahrt: nur Anwohner-Parken in den Wohngebieten. Durch das Neubaugebiet „Östlich Zur Lindung“ wird sich das Problem noch verschärfen.