Die Situation am Angermunder See und dessen Umgebung lässt bisher eine Einflussnahme durch die die Stadtplanung vermissen. Sie steht in krassem Gegensatz zum ansonsten gehobenen Ambiente des Wohngebietes. Meiner Meinung nach muss wenigstens die Zufahrt, konsequenterweise aber auch der Zugang zu dem Gebiet durch stadtplanerische Maßnahmen kanalisiert werden (Stichworte „Anwohner frei“-Straßenzüge, Anwohnerparken, Einfriedung des Sees). Ich halte es für illusorisch, das durch sporadische Kontrollen des Ordnunsamtes in den Griff zu kriegen.