Überdeckelungen von großen Trassen überwinden Barrieren und schaffen Freiräume

Abbildung von Team: MUST | DTP | STELLWERK | ARUP

Die Überdeckelung großer Verkehrstrassen kann zur Steigerung der Lebensqualität in Düsseldorf beitragen: Barrieren zwischen Stadtteilen werden überwunden, Frischluftschneisen entstehen, die Lärmbelastung wird vermindert und neue Flächen werden gewonnen. Diese können zum Beispiel in Form von Grünraum mit Fuß- und Fahrradwegen gestaltet werden und sich so in ein Düsseldorfweites Klimanetz eingliedern.

Online-Beteiligung aus dem Frühjahr 2020

Mit 109 Kommentaren ist die zweithäufigste kommentierte These: „Zentral gelegene Bahnlinien sollen überdeckelt und als grüne, multifunktionale Räume ausgebaut werden, so dass Barrieren in der Stadt besser überwunden und Frischluftschneisen freigehalten werden.“ Diese These wurde nicht nur viel diskutiert, sondern erfreut sich auch großer Zustimmung: über 90 Prozent befürworten die Aussage.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Die nachfolgenden Fragen können dazu als Hilfestellung dienen:

  • Welche Nutzungen wären auf den Deckeln wünschenswert?
  • Welchen Mehrwert hätten Überdeckelungen für das betroffene Quartier?
  • Wie kann die finanzielle Machbarkeit eines solchen Projektes gewährleistet werden?

 

Die Online-Beteiligung ist beendet. Die von den Teilnehmenden
eingebrachten Beiträge und Kommentare werden aktuell ausgewertet.