Seilbahn Wildpark/Rennbahn

Schaffung einer dauerhaften Anbindung des Wildparks und der Rennbahn an den ÖPNV vom Staufenplatz aus. Zusätzlich dient die ca. 1.300 Meter lange Umlauf-Seilbahn mit Kabinen für 10 Personen als Ersatz für den Busverkehr bei Rennveranstaltungen und eröffnet die Möglichkeit, die Rennbahnstraße zwischen Rennbahn und Gerresheim für den Verkehr zu sperren und zurückzubauen. Die Zufahrt für den Kraftverkehr ist dann nur noch über die Fahneburgstraße möglich. Der Betrieb der Seilbahn erfolgt durch die Rheinbahn (evtl. normale VRR-Ticketnutzung). Bei einer möglichen Fahrgeschwindigkeit von 6 m/s beträgt die Fahrtzeit ca. 3 ¾ Minuten.

Die Talstation wird im Bereich der Parkplatzzufahrt auf dem Festplatz in zweigeschossiger Bauweise errichtet. Im Untergeschoss befinden sich die Kassen, öffentliche Toiletten und Ladenlokale. Im Obergeschoss befindet sich die Station in geschlossener Bauweise. Ebenfalls Im Obergeschoss befindet sich der Kabinenbahnhof. Zur Vermeidung von Vandalismus ist die Station außerhalb der Betriebszeiten voll verschlossen (versenkbare Tore auf der Ein- und Ausfahrtsseite). Zudem sind die Kabinen videoüberwacht.

Die Bergstation wird östlich der Stallungen der Rennbahn in geschlossener Bauweise eingeschossig errichtet.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.