Verlegung Höxterweg Neubau S-Bahn Unterrath Süd

Neubau einer Verbindungsstraße von An der Piwipp zum Vogelsanger Weg mit 2 Fahrspuren (jeweils 3,50 Metern breit), beidseitigen Fahrradstreifen (jeweils einen Meter breit) und Gehsteigen (jeweils 2 Meter breit).

Die Straße An der Piwipp wird dabei über den Höxterweg nach Osten verlängert. Die Überführung über die DB-Strecke nach Duisburg wird durch die Straffung (Verengung durch Verlegung der Kleingärten) der Bahnstrecke neu gebaut, dabei in einer Kurve nach Süden geführt und auf östlicher Seite ca. 13 Meter nach Süden verlegt. Anschließend wird die Straße abgesenkt, weiter nach Süden verschwenkt und in eine Unterführung unter der DB-Strecke nach Rath hindurch geführt. In Höhe des Hauses Vogelsanger Weg 159 schwenkt die Straße in den bestehenden Straßenverlauf ein.

Auf der Brücke und in der Unterführung werden die Zugänge zu den neuen S-Bahn-Stationen D-Unterrath-Süd errichtet. Bushaltestellen (Linie 776) werden zwischen den Bauwerken errichtet. Ebenfalls zwischen den Bauwerken wird der Abzweig zur Bottroper Straße parallel zur DB-Strecke errichtet.

Die Kleingartenanlage wird südlich des Höxterwegs im gesamten Bereich und nördlich des Höxterwegs auf westlicher Seite zurückgebaut und in den Bereich nördlich des Höxterwegs/Bottroper Straße sowie des heutigen Verlaufs des Höxterwegs verlegt.

Zur Anbindung der neuen S-Bahn-Station D-Unterrath-Süd und Verbesserung der Anbindung des Wohnbereichs Unterrath-West/Stockum wird der Linienweg der Linie 776 bis zur Haltestelle Freiligrathplatz verlängert.

Die derzeitige Endhaltestelle Mercedesstraße wird aufgegeben. Die Strecke wird in beide Richtungen ab der Haltestelle Heinrichstraße U über die Münsterstraße, den Vogelsanger Weg, Höxterweg, An der Piwipp, den Thewissenweg, die Deikerstraße, Am Roten Haus, den Sandweg bis zum Freiligrathplatz geführt.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.